Ehrungen im Mittelpunkt der Jubiläums-GV

Die 60. Generalversammlung vom Montag, 28. Januar 2018 stand im Zeichen von Ehrungen, Rück- und Ausblicken. Der Vorstand bleibt für ein weiteres Jahr in der bisherigen Zusammensetzung – Kontinuität also.

Mit einem originellen Apéro wurden die Turnerinnen im Foyer der reformierten Kirche zur 60. Generalversammlung willkommen geheissen. Zurzeit gehören dem Verein 140 Turnerinnen in drei Riegen an. 64 Frauen und zwei Gäste wurden von Präsidentin Brigitta Bednar herzlich begrüsst. Die Traktanden und Wahlen waren unbestritten.

Miteinander statt nebeneinander
Diverse Anträge betreffend neuer Vereinskleidung fanden Zustimmung. Die gut gefüllte Kasse erlaubt beispielsweise einen Beitrag von je 60 Franken für neue Oberteile. Die Turnstunden der Light-Turnerinnen werden um eine halbe Stunde verlängert von 19.30 bis 21 Uhr, dafür stimmte eine Mehrheit der betreffenden Turngruppe. Interessante Jahresrückblicke folgten. Die Präsidentin betonte in ihrem Bericht das «Miteinander statt nebeneinander» und kam auf gemeinsame Einsätze innerhalb des STV, aber auch auf solche ausserhalb des Turnens mit anderen Gruppierungen zu sprechen, sei es beim Spargelessen, Köhlerfest oder beim Dramatischen Verein, die das Miteinander förderten.

Verdiente Turnerinnen
Gleich zwei langjährige Leiterinnen hatten ihren Rücktritt schon länger bekannt gegeben und wurden an der GV für ihre Verdienste geehrt. Ehrenmitglied Christine Malaval hat seit 1983 in verschiedenen leitenden Funktionen dem Verein mit Kopf, Herz und Hand viele wertvolle Impulse gegeben. Dafür wurde sie von Ursula Strebel geehrt und beschenkt. Ursi Schneider verabschiedete die seit 1971 in vielen Bereichen des Vereins tätige und besonders als Leiterin hochgeschätzte Hedi Wagner. Der Vorstand beantragte für diese Verdienste die Ehrenmitgliedschaft, was mit langem Applaus von der Versammlung bestätigt wurde.

Auch die Freude über die Ernennung von Ursi Schneider zum Ehrenmitglied des Schweizerischen Turnverbandes für ihre langjährigen grossen Verdienste in der Fachgruppe Rhönrad wurde nochmals sicht- und hörbar mit Blumen, Worten der Präsidentin und Applaus der Anwesenden.

Mit verschiedenen Informationen, der Vorstellung des neuen Jahresprogramms, der Vorfreude auf verschiedenste Einsätze am Eidgenössischen Turnfest in Aarau im Juni, Dank an viele Seiten und mit dem Turnerlied endete die GV kurz vor 23 Uhr.

FTV GV2019 Ehrung Christine Malaval

FTV GV2019 Ehrung Hedi Wagner

Christine Malaval (oben) und Hedi Wagner traten als Leiterinnen zurück und wurden für ihr Engagement entsprechend geehrt.