Damen- und Rhönradriege probten fürs Eidgenössische Turnfest

Früh startete der Sonntag für unsere Turnerinnen der Rhönrad- und Damenriege. Es wurde eingeturnt, die Turnhalle eingerichtet und aufgestellt. Frisuren wurden gemacht, und die Turngwändli wurden aus ihrem Winterschlaf geholt.

Zum ersten Mal organisierten die Rhönrad- und die Damenriege am 26. Mai 2019 ein Vorturnen in der Doppelturnhalle in Untersiggenthal. Es ging darum, den Turnerinnen ein möglichst wettkampfnahes Umfeld zu schaffen und in diesem Rahmen eine Hauptprobe für das Eidgenössische Turnfest in Aarau durchzuführen. Die vielen Zuschauer, welche den Weg in die Halle am Sonntagmorgen gefunden haben, machten die Umgebung perfekt.

Zu Anfang startete die Damenriege mit ihrer Nummer am Schulstufenbarren. Darauf folgten die beiden Rhönradgruppen mit ihren jeweiligen Programmen. Die Stimmung in der Turnhalle war super und bei den Turnerinnen kam das gesuchte Wettkampffeeling auf. Alle drei Gruppen konnten ihre Nummern wettkampfreif durchturnen.

Anschliessend durften die Gäste einen feinen Apero mit süssen und salzigen Gebäcken, welche die Turnerinnen selbst gemacht haben, geniessen. Das Wetter spielte mit und lud ein, draussen zu verweilen und sich auszutauschen.

Für die Turnerinnen der Rhönrad- und der Damenriege war diese Premiere ein voller Erfolg. Nun gilt es in den letzten Trainingsstunden vor dem ETF, die letzten Details zu perfektionieren und das Programm zu festigen für den grossen Wettkampf in Aarau.

DR und RR 

Gemeinsam am ETF 2019: Damenriege und Rhönradriege