Ein schöne Tradition geht weiter

«Überfall bei Nacht und Nebel» − so könnte die Schlagzeile lauten, als eine Horde von 30 Mann am 27. Dezember 2019 vom Siggenthal in das friedliche Würenlingen einmarschierte. Der Männerturnverein frönte einmal mehr dem alljährlichen Christbaumplündern im Restaurant Frohsinn im Nachbarsdorf.

Nach dem Fussmarsch gab es dampfende Rösti, duftende Leberli, Schnipo, vielleicht auch Vegetarisches. Es hatte für jeden etwas. Mit der Schere bewaffnet befreiten die zwei Auserwählten den Baum von seiner süssen Last. Alles lief genau nach den Regeln der Tradition ab. Den Abschluss machte der Frohsinn-Kafi. Aufbruch; nicht in Eile, in Grüppchen ging es bergan. Als Wegzehrung mit dabei war wie immer die Nussgipfelration. Kerzenlichter säumten den Weg kurz vor der Rotkreuzhütte, wo Glühwein und Magenbrot von zwei lieben Frauen vorbereitet, bereit standen.

MTV Weihnachtsplndern Dez2019

Die beiden bewaffneten Auserwählten mit ihrer Beute.