Würenlos schlägt Untersiggenthal mit 3:0

Das zweite Spiel des Volleyball-Mixedteams ging am 12. November 2018 in Untersiggenthal über die Bühne. Der Sieg des TV Würenlos war zu keiner Zeit gefährdet. Sie schlugen die Untersiggenthaler deutlich mit 3:0 Sätzen (25:19, 25:15, 25:13).

Den Untersiggenthalern gelang der Start in den Match nicht nach Wunsch. Nach einem 5:5 verbuchte Würenlos die folgenden fünf Punkte in Serie. So fand die Heimmannschaft zwar zum Ende des Satzes ins Spiel, aber konnte den Fünf-Punkte-Rückstand nicht mehr aufholen.

Das Ende des ersten Satzes gab Hoffnung für den weiteren Verlauf der Partie. Jedoch legten die Untersiggenthaler auch im zweiten Satz einen Fehlstart hin. Sie glichen zwar zwischenzeitlich zum 6:6 aus, holten aber von den folgenden 15 Punkten nur deren 2. Die Mannschaft war für die Bälle, die vom Block retour kamen, nicht parat und liess, nachdem man fünf Abnahmen kassiert hat, den Kopf hängen. Auch im dritten Satz fanden die Untersiggenthaler nicht zurück ins Spiel. Man liess sich von Fehlern verunsichern, und es fehlte leider auch im Angriff noch an der nötigen Effizienz, um solch ein Match zu gewinnen.

Die Erfahrung aus den ersten beiden Niederlagen der Saison 2018/18 zeigt, dass vor allem mentales Training erforderlich ist. Denn der Erfolg beginnt bekanntlich im Kopf. Wenn sich die Mannschaft dort stabilisiert, können die guten Leistungen aus dem Training hoffentlich in den nächsten Spielen abgerufen werden. Spielplan/Resultate

Bereits kommende Woche steht in Döttingen der nächste Match auf dem Programm.

STV Untersiggenthal: Sara Ammann, Jeannette Fässler, Sabrina Fischer, Roger Frei, Daniela Klancnik, Veronika Migliorato, Denis Schatzmann, Marco Schatzmann, Lynn Scherer, Marion Stettler.

Mixed Nov18 Wuerenlos

Zu selten wurde der gegnerische Block überlistet.