Siege, pBs und eine Verletzung

Am Wochenende ging es für einige unserer Leichtathleten endlich richtig zur Sache. Nicht alles gelang wie gewünscht, doch gab es auch Erfolge und Lichtblicke.

Benjamin Schärli und Xavier Hitz unterzogen sich am 19. Mai 2019 im Hinblick auf den Sechskampf am Eidgenössischen Turnfest einem Härtetest an den Fricktaler Einkampfmeisterschaften in Stein. Mit einer neuen pB im Weitsprung (5,60 m) gelang Xavier Hitz der Auftakt eigentlich gut – zumindest bis zum fünften Versuch. Es bleibt zu hoffen, dass seine Oberschenkelverletzung nicht allzu gravierend ist. Der Wettkampftag war natürlich trotzdem gelaufen.

Beni Schärli absolvierte in Stein gleich alle sechs Disziplinen. Mit einer neuen pB im Hochsprung (1,50 m) und einem zweiten Platz über 800 m in 2:10,68 Minuten setzte er zwei Glanzpunkte. In den anderen Disziplinen steckt bis zum ETF bestimmt. noch etwas Luft nach oben.

Ebenfalls in die Saison gestartet ist Manuela Keller. Am Sprintmeeting vom 18. Mai 2019 in Basel lief sie über die «Trainingsdistanzen» 150 und 300 Meter. Mit den Zeiten war sie «einigermassen» (150 m) respektive «nicht so wirklich» (300 m) zufrieden. Trotzdem will sie dem ersten Wettkampf nicht zu viel Bedeutung zumessen, sondern richtet ihren Fokus auf die nächsten Härtetests.

Erfolgreicher lief es für Aylin Scherer (U16, 5x80 m) und Linda Stichert (Frauen, Olympische Staffel) an den Aargauer Staffelmeisterschaften vom 18. Mai 2019 in Mutschellen. Beide siegten mit ihren Teams des LV Wettingen-Baden und holten sich die Goldmedaille ab. Herzliche Gratulation zum Titel und weiter so! LA-Resultate

Fricktaler LA EM 2019

Beni Schärli freut sich über Rang 2 auf der 800-m-Strecke.