Gemmirunning zum Neunten

Start ist bei der Talstation der Gemmibahn auf 1411 Metern über Meer, das Ziel bei der Bergstation auf 2348 Meter. Dazwischen liegen etliche Stufen, steile Bergwege und 937 Höhenmeter. Wer die Strecke in unter 60 Minuten schafft (Frauen: 65 Minuten), darf anschliessend gratis mit der Gondel ins Tal zurück und sich anschliessend kostenlos im Thermalbad entspannen. Wer trödelt und die Marke verpasst, zückt den Geldbeutel und berappt insgesamt 37 Franken dafür. Schnelligkeit und Durchbeissen zahlen sich also aus! Das ist das Gemmirunning in Leukerbad.

Knapp am Dutzend vorbei
Am 12. September 2020 reiste die neue Rekordzahl von elf Teilnehmern ans 9. Gemmirunning des STV Untersiggenthal, darunter drei Gäste. Insgesamt waren vier Neulinge am Start und stellten sich der Herausforderung. Die hohen Temperaturen in der schroffen, fast schattenlosen Gemmiwand machten die Herausforderung noch etwas grösser. Andererseits: Wenn es einfach wäre, dann könnte man sich die sieben Stunden An- und Rückreise ja gleich sparen.

Gemmi 2020 unten

Am Start des Gemmirunnings, als noch alle frisch waren ...

 

8 aus 11
Mit einer Erfolgsquote von 72,7 Prozent liegt die Ausgabe 2020 im Rahmen früherer Jahre. Souveräne Bestzeit stellte David Waldmeier, einer unserer Gäste, mit einer 46er-Zeit auf. Dahinter folgte Beni Schärli, der durch die Medizinprüfung etwas in der Vorbereitung eingeschränkt war. Ebenfalls locker unter den 60 Minuten blieben die Routiniers Stephan Fischer, Markus Dasen und Marco Kim sowie Xavier Hitz, Premierenstarter Oskar Klockar und Severin Wirz (Gast). Konstant, aber den Cut knapp verpasst, lief der Teamsenior und Stöckgänger Urs Schneider. Keinen guten Tag zog der Organisator und Teilzeit-Einheimische Oliver Schneider ein. Zum ersten Mal überhaupt reichte es ihm nicht zur Gratistalfahrt. Schweisstreibendes Lehrgeld musste Gast Nummer 3, Christoph Kim, bezahlen. Wie alle anderen steckte aber auch er die Strapazen schnell wieder weg und genoss das anschliessende Pizza- und Pastaessen im Tal und die heissen Fights auf der Rutschbahn im Thermalbad. Wir freuen uns auf die 10. Austragung im 2021!

Gemmi 2020 oben

Dem einen oder anderen sieht man die Strapazen von 937 Höhenmetern an, oder?

 

Ach ja. Die Rangliste des Gemmirunnings gibt es hier. Bis jetzt haben es die Walliser leider nicht geschafft, unsere Resultate online zu schalten. Es schaut aus, als hätten sie etwas gegen uns, denn schon im Vorjahr «vergassen» sie unsere Resultate komplett. Pfui!