Chlaushock der Jugendriege im Rotchrüz

Die Jugendriege organisierte am Mittwoch 5. Dezember 2018 den alljährlichen Chlaushock. Diesmal mussten die Mädchen und Buben sowie natürlich die Leiterinnen und Leiter erst ein paar Höhenmeter bewältigen. Bei der Rotkreuzhütte angekommen gab es als Belohnung sehr leckeren Lebkuchen und auf dem Feuer brodelte bereits heisses Wasser für Punch oder Tee.

Einige Kinder hatten im Vorfeld mitbekommen, dass der Samichlaus vorbeikommt und waren entsprechend nervös. Obwohl ein paar Einzelne dachten, den Samichlaus näher zu kennen, waren diese dann besonders «kribbelig», ob er denn nun kommt oder nicht.

Chlaushock Jugi 2018 01

An diesem Tag hatte er wohl besonders viel zu tun oder hatte ebenfalls einen strengen Aufstieg und liess uns am warmen Feuer warten. Doch das Warten hatte sich am Ende sehr gelohnt. So fragte er sehr interessiert nach ihrer Meinung zur vergangenen Turnervorstellung. Denn selbst in grösster Adventsvorbereitung hatte er leider nicht kommen können. Sie wurden für ihre Aktivität im Sport gelobt und bestärkt, dass sie am Eidgenössischen in Aarau gute Leistungen erbringen werden. Zum Abschluss hatte der Samichlaus sogar für alle ein Chlaussäcklein dabei. Da es schon spät war, mussten wir uns auf dem Rückweg beeilen, denn die Eltern warteten sehnsüchtig auf ihre Schützlinge. Alles in allem war der Abend ein gelungener Ausflug, bei dem für einmal die Jugend gemeinsam etwas Abenteuerliches unternehmen durfte.

Gerne möchte ich an dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Leiterinnen und Leiter aussprechen, die diesen Anlass für die Kinder ermöglichten. Einen besonders herzlichen Dank an den Forstwart, der uns das trockene Feuerholz spendierte und anlieferte, und wir möchten uns noch besonders bei Sandra Knecht für die tolle Organisation und die damit verbundene Arbeit bedanken.

Chlaushock Jugi 2018 02

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.