Titelverteidigung für Benjamin Schärli, Rückeroberung für Yvonne Wild

Benjamin Schärli mit dem Triple und Yvonne Wild mit Titel Nummer 8 heissen die Sieger der 15. Wintermeisterschaft der Leichtathleten. Sie setzten sich mit komfortablem Vorsprung auf die Konkurrenz durch.

Bei den Männern lag der zweifache Champion Xavier Hitz lange an der Spitze. Aber dank eines starken Endspurts setzte sich Titelverteidiger Benjamin Schärli auch dieses Jahr wieder an die Spitze und holte sich seinen dritten WM-Titel in Serie. Mit sieben Punkten Vorsprung war die Differenz im Vergleich zum Vorjahr zwar deutlich kleiner, aber immer noch komfortabel. Platz 3 sicherte sich Martin Hediger. Der Rekordsieger (zehn Titel) konnte die Routiniers Reto Bronner, Urs Schneider und Jürg Werder auf den Plätzen 4 bis 6 sicher auf Distanz halten.

Bei den Frauen lief es lange auf einen Zweikampf zwischen Titelverteidigerin Tabea Marending und der siebenfachen Championne Yvonne Wild. Wegen einer Rippenverletzung im alten Jahr konnte Tabea Marending jedoch nicht bis zuletzt um den Titel kämpfen. Yvonne Wild liess sich nicht zweimal bitten und holte sich souverän ihren achten Titel. Fast wäre Marlen Lüscher auch noch an Tabea Marending vorbeigezogen, aber die bessere Anzahl zweiter Plätze gab dann doch noch den Ausschlag zugunsten der Titelverteidigerin.

 WM 2018 Sieger

Souveräne Siege an der Wintermeisterschaft 2018 für Yvonne Wild und Benjamin Schärli

Die Wintermeisterschaft dauert bis Mitte Januar und besteht aus neun Disziplinen (Seilspringen, Sidestep, Hallensteeple, Jump and Reach, Slalom, Bankdrücken, Rumpfkraft, Medizinballstossen und Sidehop), wobei die acht besten Rangpunktzahlen in die Wertung gelangen.

WM-Rangliste 2018
Ranglisten der Vorjahre

Disziplinenbestleistungen    
Slalom

Xavier Hitz
Tabea Marending

15,41 Sek.
17,72 Sek.
Medizinballstossen sitzend   Martin Hediger
Nadja Affolter
7,60 m
5,60 m
Bankdrücken 60" Benjamin Schärli
Yvonne Wild
79 Wh.
37 Wh.
Seilspringen 1' Martin Hediger
Yvonne Wild
259 x
200 x
Rumpfkraft Reto Bronner
Tabea Marending
81 Wh.
47 Wh.
Sprungkraft vertikal Xavier Hitz
Marlen Lüscher
61 cm
37 cm
sw Hop 45"

Xavier Hitz/Benjamin Schärli
Marlen Lüscher

58 Wh.
39 Wh.
Hallensteeple 2'

Benjamin Schärli
Petra Koller

11,75 Rd.
8,50 Rd.

Sidestep 40 x Benjamin Schärli
Yvonne Wild
32,13 Sek.
42,60 Sek.